Die Einheit der Menschen
von Meister , durch Benjamin Creme
15. Juni 2008

 


Bald wird die Zeit kommen, wo die Menschen einsehen werden, dass die von ihnen eingeschlagene Richtung falsch ist, ihnen kein Glück bringt und zum Scheitern verurteilt ist. Sie werden sich fragen: Woher kommt dieses Gefühl der Leere? Warum gelingt es uns nicht, Frieden zu schaffen? Was haben wir verkehrt gemacht? Wenn sie sich mit diesen Fragen dann an Maitreya wenden, werden sie seine Worte evaluieren, um zu prüfen, ob sie für die Lösung ihrer Probleme tauglich sein könnten. Dabei wird sich herausstellen, dass der Grundgedanke von Maitreyas Weltbild das Prinzip der Einheit ist. Er wird ihnen versichern, dass sie sich als Teil eines gemeinsamen Ganzen – der menschlichen Familie – begreifen müssen und dass alles, was sie tun, diese Einheit widerspiegeln muss. Und er wird darauf hinweisen, dass das gegenwärtige Unvermögen, dieser Tatsache gerecht zu werden, verantwortlich ist für alle Schwierigkeiten und Probleme, für unsere Disharmonien und Ängste, für unsere Konflikte und Kriege. ”Erkennt euch in eurem Bruder wieder”, sagt Maitreya. Richtet ein internationales Depot ein, das allen zur Verfügung steht. Nur so, nur durch das Teilen der Ressourcen kann die Welt erneuert werden. Das ist seine Lehre. Nur durch Teilen, wird er versichern, können die Menschen ihr Glück finden. Das Teilen der Ressourcen ist der einzige Weg, um Gerechtigkeit und Frieden herzustellen.

Führung

Auf diese Weise wird Maitreya die Gedanken der Menschen auf die Wahrheit lenken, die er vertritt und die er ist. Auf diese Weise wird er ihnen ihre Fehler und die Lösung ihres Dilemmas aufzeigen, sodass sie sich über ihre Situation klar werden und zunehmend die Wahrheit seiner Empfehlungen erkennen können.
Mit der Zeit werden sie immer besser begreifen, dass Maitreyas Maxime der einzige Weg ist, das Glück und den Frieden zu finden, nach dem sich alle in ihrem Innern sehnen. Waren sie bisher vor Angst wie gelähmt, werden sie nun in seinen einfachen Lehren die Antwort auf alle ihre Ängste und Sorgen finden.
Natürlich werden nicht alle in Maitreya die Führung sehen, nach der sie suchen. Für viele werden seine Lehren geradezu der Inbegriff all dessen sein, was sie fürchten und hassen. Doch allmählich wird die Begeisterung derer, die auf die Wahrheit und Einfachheit seiner Worte angesprochen haben, Millionen ebenso zu seinem Weg der Gerechtigkeit und des Friedens motivieren. Seine Lehre wird, obgleich sie einfach ist, die Herzen aller Menschen bewegen, in denen die Liebe noch nicht gänzlich zerstört wurde.
So wird Maitreya sich weltweit bemühen, alle für seine Pläne zu gewinnen, die sich nach einem Neubeginn sehnen, nach einer einfacheren und glücklicheren Welt, in der sie mit ihren Familien friedlich und einträchtig leben können.

Signal
Der Deklarationstag wird das Signal für diesen Neubeginn des Planeten Erde sein. An diesem beispiellosen Tag werden die Menschen die Einheit erfahren, von der Maitreya spricht. Jeder wird spüren, dass die gesamte Menschheit dasselbe erlebt. Sie werden ganz einfach stolz darauf sein, Teil einer Familie von Brüdern und Schwestern zu sein, deren Herzen im gemeinsamen Rhythmus einer unbekannten neuen Liebe schlagen. Dieses Zusammengehörigkeitsgefühl, das sie längst vergessen hatten, wird sie vor Glück zu Tränen rühren.

Der Meister "" ist ein älteres Mitglied der Hierarchie der Meister der Weisheit; sein Name kann aus verschiedenen Gründen noch nicht veröffentlicht werden - nur soviel, daß er esoterischen Kreisen vertraut sein dürfte. Benjamin Creme steht mit ihm in ständigem telepathischem Kontakt und erhält die Artikel dieses Meisters per Diktat.

 


top