Die Menschheit wacht auf
von Meister , durch Benjamin Creme
3. September 2013


Viele werden nun bald erkennen, dass der Christus oder jemand, der ihm ähnelt, unter uns lebt. Die Resonanz auf die Fernsehinterviews, die Maitreya bisher gegeben hat, war so groß, dass sich eine mächtige Gedankenform herausbildet: die Vorstellung, dass die segensreiche Zeit der Rückkehr des Lehrers aus alten Zeiten jetzt angebrochen ist. Diese Erwartung bewegt nun die Welt.
In vielen Ländern wie beispielsweise Brasilien, China oder Russland greift die Idee um sich, dass die Welt bald erfahren wird, dass der Lehrer hier oder bereits auf dem Weg ist. Dieses Phänomen ist natürlich der Wirkung von Maitreyas bisherigen Fernsehauftritten sowie den gewissenhaften Vorbereitungsarbeiten zu verdanken, denen sich die vielen Gruppen weltweit widmen.
Diese Nachricht sollte diese standhaften Diener dazu ermutigen, ihre Bemühungen fortzusetzen und wenn möglich zu verdoppeln. Wir, eure älteren Brüder, sind uns der Belastungen durchaus bewusst, die die lang anhaltende Anstrengung den Gruppen auferlegt hat. Diese langjährige Arbeit hat unsere volle Anerkennung, war sie doch, wie sich bald zeigen wird, nicht vergebens.
Von nun an werden alle, die an den Vorbereitungsarbeiten beteiligt sind, erleben, dass die Leute jetzt offener sind und es viel eher für möglich halten, dass die Rückkehr des Lehrers unmittelbar bevorsteht, dass die Menschen bereit zum Wandel sind, dass eine neue Welt geschaffen wird und dass alle Menschen Teilen und Gerechtigkeit, Freiheit und Glück erwarten können.


Der Meister "" ist ein älteres Mitglied der Hierarchie der Meister der Weisheit; sein Name kann aus verschiedenen Gründen noch nicht veröffentlicht werden - nur soviel, daß er esoterischen Kreisen vertraut sein dürfte. Benjamin Creme steht mit ihm in ständigem telepathischem Kontakt und erhält die Artikel dieses Meisters per Diktat.

 


top