Das künftige Glück der Wassermannzeit
von Meister , durch Benjamin Creme
9. Januar 2014

 

Wenn die Menschen einmal auf die heutige Zeit zurückblicken, werden sie es kaum glauben können, welche Grausamkeiten und welches Leid sie so lange Zeit hingenommen haben. Manche werden von Schuld sprechen und Strafe und Vergeltung fordern. Doch sie werden feststellen, dass Maitreya zu einem anderen Verhalten mahnt. Gerechtigkeit, wird er erklären, ist wie das Teilen und die Freiheit eine göttliche Qualität. Vergeltung ist nicht sein Weg, da sie die Menschen zurück in die Vergangenheit führt.

Wenn die Menschen das begreifen, werden sie ihre Rachegelüste aufgeben und, von Maitreya und den mit ihm zusammenarbeitenden Meistern inspiriert, die gewaltige Aufgabe der Transformation mit Begeisterung in Angriff nehmen.
Die nötigen Veränderungen sind natürlich weitreichend und von unterschiedlicher Dringlichkeit. Millionen von Menschen, die heute hungern und im Elend leben oder von Kriegen aus ihrer Heimat vertrieben wurden, müssen als erste von ihrer Qual befreit werden. Das Prinzip des Teilens, der göttlichen Gerechtigkeit, auf dem die Zukunft dieses Planeten beruht, muss an oberster Stelle stehen. Wenn die Menschen dann später Bilanz aus dieser Entwicklung ziehen, werden sie sich traurig fragen, warum es so lange gedauert hat, bis das Prinzip des Teilens in ihre Herzen Eingang fand.

Und so werden sie an Reife zunehmen, wenn sie angesichts neuer Errungenschaften über ihre vergangenen Fehler nachdenken. Das wird sie in ihrer Entschlossenheit noch bestärken, aus einer schnell verblassenden Vergangenheit eine neue Welt zu gestalten.
Die Meister werden sie zur Einführung einer neuen Lebensweise inspirieren, an der alle Menschen teilhaben und sich beteiligen können. Mit zunehmendem Bewusstsein für Brüderlichkeit und Zusammenarbeit werden sie bei ihrer Aufgabe ein ihnen neues Glück erfahren. Schließlich wird diese neue Einstellung zur Arbeit und zu ihren Mitmenschen die glanzvolle Wassermannzeit einläuten.


Der Meister "" ist ein älteres Mitglied der Hierarchie der Meister der Weisheit; sein Name kann aus verschiedenen Gründen noch nicht veröffentlicht werden - nur soviel, daß er esoterischen Kreisen vertraut sein dürfte. Benjamin Creme steht mit ihm in ständigem telepathischem Kontakt und erhält die Artikel dieses Meisters per Diktat.

 


top